Logo - Header
Kinder stehen auf kleinen Holzpflöcken und spielen
©Ebenbild

Eingewöhnung

Eine erfolgreiche Eingewöhnung funktioniert nur in engem Kontakt von Eltern und pädagogischen Fachkräften.

Entwicklungsaufgabe

Die Eingewöhnung ist für Kinder eine wichtige, herausfordernde und anspruchsvolle Entwicklungsaufgabe. Werden sie außerhalb der Familie betreut, müssen sie sich zeitweilig von ihren bisherigen Bezugspersonen trennen und eine neue Beziehung zu einer ihnen bis dahin fremden Person aufbauen.

Ziel der Eingewöhnung

Ziel ist es, eine tragfähige Beziehung zwischen pädagogischer Fachkraft und Kind aufzubauen. Dies muss unter Berücksichtigung des Alters, des Entwicklungsstandes, unterschiedlicher Bindungsqualitäten des Kindes sowie individueller Bedürfnisse der ganzen Familie erfolgen.

Dabei liegt der Fokus besonders auf der Bindungsbeziehung des Kindes zu seinen Eltern. Kinder sind in ihrem Bindungsverhalten sehr unterschiedlich, was eine individuelle Steuerung des Eingewöhnungsprozesses durch die Fachkraft in Absprache mit den Eltern erfordert.

Atmosphäre von Sicherheit, Vertrauen und Akzeptanz

Zur Schaffung einer Atmosphäre von Sicherheit, Vertrauen und Akzeptanz sowie als Unterstützung für das Kind braucht es die intensive Einbeziehung der Eltern bzw. ihrer Bezugspersonen.

Die Eingewöhnung in unserer Kindertageseinrichtung soll elternbegleitet, bezugspersonenorientiert und abschiedsbewusst gestaltet werden und orientiert sich an dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“.

Bitte planen Sie für die Eingewöhnung ausreichend Zeit ein.

Downloads

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr